05.02.18
20:15 Uhr

Familiar Memories

DE, 2016, Farbe, 3 min

  • R : Pol Merchan
  • V : Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Basierend auf einem Flohmarktfund aus Super-8-Familienarchiven. Ein Vater, der sich vor der Kamera als selbstgefälliger Tyrann inszeniert, steht im Mittelpunkt. Ein Voice-over verleiht den Bildern einen Kontext, indem es erzählt, was nicht sichtbar ist.

Caché

FR/AT/DE/IT, 2005, Farbe, 117 min, Sprache: französisch, Untertitel: deutsch, 35mm, FSK: ab 12 Jahren

  • B&R: Michael Haneke
  • K: Christian Berger
  • S: Michael Hudecek, Nadine Muse
  • D: Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou, Annie Girardot, Lester Makedonsky u.a.
  • V: DIF

George (Daniel Auteuil), Ann (Juliette Binoche) und ihr 12-jähriger Sohn Pierrot (Lester Makedonsky) sind eine typische, bürgerlich-intellektuelle Familie. George ist ein bekannter Moderator einer Literatursendung im französischen Fernsehen, Ann arbeitet in einem Verlagshaus. Ihr scheinbar perfektes Leben wird auf die Probe gestellt, als eine Reihe mysteriöser Überwachungsvideos auf ihrer Türschwelle auftauchen und George dazu zwingen, sich mit seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Mit langsamen Aufnahmen und zahlreichen versteckten Details inszeniert Haneke einen Psychothriller um Schuld, Sühne und die französische Kolonialvergangenheit, welcher das Publikum dazu verleitet, seine eigenen Erwartungen und Vorurteile in Frage zu stellen. [sp]