04. Februar 2019
20:15 Uhr

Programm

Hauptfilm

Bild für den Film Flotel Europa

Flotel Europa

Inhalt

Kopenhagen, 1992. Zahlreiche Geflüchtete aus dem Bosnienkrieg erreichen die dänische Hauptstadt. Unter ihnen ist der 12-jährige Vladimir, seine Mutter und sein jüngerer Bruder. Ihre Unterkunft ist die Flotel Europa, ein vom Roten Kreuz organisiertes Schiff, das die überlaufenen Unterkünfte entlasten soll. Vladimir und seine Familie organisieren eine Videokamera, damit sie ihre Erlebnisse aufzeichnen und Botschaften an den Vater und ihre Freunde schicken können, die im Kriegsgebiet geblieben waren.

Zwanzig Jahre später nimmt sich Vladimir Tomiæ die Videodokumente seiner Familie vor und erzählt durch sie seine Geschichte der Flotel Europa und ihrer Bewohner*innen. Dabei gehen Sorge, Wut und Verzweiflung der Erwachsenen über den Krieg Hand in Hand mit Freundschaften und dem ersten Verliebtsein eines Teenagers. [lm]

Trailer

technische Angaben

Land
DK/RS
Jahr
2015
Länge
70 Minuten
Sprachfassung
serbokroatisch, dänisch, englisch
Untertitel
englisch
Farbe
Farbe
Format
DCP

Stab

B&R
Vladimir Tomiæ
S
Srðan Keèa
mit
Found Footage
V
Vladimir Tomiæ

Vorfilm

Bild für den Film Geschichten vom Kübelkind

Geschichten vom Kübelkind

Inhalt

Frisch aus dem Kübel kommt in diesem Semester unser Vorprogramm: Ula Stöckls und Edgar Reitz‘ legendäre Geschichten um eine Nachgeburt in roten Strümpfen, die die Welt entdeckt und mit den Erziehungsversuchen der Gesellschaft konfrontiert wird. Am Ende jeder Folge stirbt das Kübelkind. Eine Kampfansage gegen jede bürgerliche Moral. An jedem der insgesamt achtzehn Termine in diesem Wintersemester entscheidet sich erst am Abend, welche Episode gezeigt wird. Euer Kneipenkino, die Pupille, hat 22 Tapas auf der Speisekarte zur Auswahl. Bon appétit!

technische Angaben

Land
DE
Jahr
1971
Länge
5 Minuten
Sprachfassung
deutsch
Untertitel
-
Farbe
Farbe
Format
DCP
FSK
18

Stab

B&R
Ula Stöckl, Edgar Reitz
D
Kristine de Loup u.a.
V
arsenal-Institut